Zahlen und Fakten

107 vollstationäre Pflegeplätze

61 Einzel- und 23 Doppelzimmer

7 eingestreute Plätze zur Kurzzeitpflege

IHR EINZUG IN EIN NEUES LEBEN - WIR BERATEN SIE GERNE

Der Umzug aus den eigenen vier Wänden in die neue Unterkunft im AWO Seniorenzentrum Morillenhang sollte bestmöglich vorbereitet sein, um sich von Anfang an bei uns perfekt aufgehoben und zu Hause zu fühlen. Deswegen finden Sie im Folgenden eine Liste, die Sie vor Ihrem Einzug erledigt haben sollten.

Vor Aufnahme eines/r neuen Bewohners/in sollte unbedingt vorliegen:

Bei Einzug eines/r Bewohners/in sollte unbedingt vorliegen:

  •  unterzeichneter Heimvertrag
  •  Einstufung der Pflegekasse
  •  Versicherungskarte von der Krankenkasse
  •  ggf. Schwerbehindertenausweis
  •  ggf. Rezept- und/oder Praxisgebührenbefreiung
  •  ggf. Pflegewohngeldberechtigung
  •  aktuelle Rentenmitteilung
  •  Personalausweis bzw. Reisepass
  •  ggf. Heimnotwendigkeitsbestätigung
  •  Biografie, Formblatt für Angehörige
  •  Arztbriefe/Verlegungsberichte – soweit vorhanden
  •  Betreuerausweis/Vorsorgevollmacht – soweit vorhanden

Bei Selbstzahlern ist zu berücksichtigen:

Liegt kein Bescheid der Pflegekasse für die Kostenübernahme der vollstationären Pflege vor, wird der Gesamtbetrag der Heimkosten (ohne Abzug der Pflegekassenleistung) dem Selbstzahler in Rechnung gestellt. Bei späterer Vorlage des Bescheides der Pflegekasse erfolgt eine Gutschrift.

Falls erforderlich können die Kosten erst nach Antragstellung vom Sozialamt übernommen werden. Auch in diesem Fall wird vorerst eine Selbstzahlerrechnung erstellt, die jedoch bei Vorlage der genehmigten Hilfe zur Pflege durch den jeweiligen Kostenträger zurück gerechnet wird.

Eine persönliche Beratung und Hilfestellung durch uns erhalten Sie natürlich sehr gerne. Bitte nehmen Sie Kontakt auf!

Nach oben